Extra natives Olivenöl
aus Italien

Käse
Parmigiano Reggiano DOP

Lokale Küche

Produkte von lokalen Produzenten.

Frische Produkte

Olivenöle werden mehrere Tage vor dem Versand in Flaschen abgefüllt.

Gesundes Essen

Produkte von lokalen Ökoproduzenten

Versand

Wir versenden innerhalb von 24 Stunden

Speichern

Wir bieten die niedrigsten Preise auf dem Markt

Handgefertigten Keramikkrügen

Olivenöl in Flaschen

Olivenöl im Kanister

Unser Angebot

Unsere Bestseller

Käse in Stücken

Ganze Käseblöcke

Verkauf

Hier sind einige wichtige Informationen und häufig gestellte Fragen (FAQs):

Kaltgepresstes natives Olivenöl Extra Virgin ist ein hochwertiges Olivenöl, das aus frischen Oliven hergestellt wird. „Kaltgepresst“ bedeutet, dass die Oliven bei niedrigen Temperaturen verarbeitet werden, um die natürlichen Aromen und Nährstoffe zu erhalten. Der Begriff „Extra Virgin“ bezeichnet die höchste Qualitätsstufe von Olivenöl, was bedeutet, dass das Öl einen sehr niedrigen Säuregehalt hat und frei von Verunreinigungen ist. Dieses Öl zeichnet sich durch seinen reinen, frischen Geschmack und seine gesundheitlichen Vorteile aus, da es reich an Antioxidantien und gesunden Fettsäuren ist.

Extra natives Olivenöl wird durch ein sorgfältiges und schonendes Verfahren hergestellt, das mehrere Schritte umfasst:

  1. Ernte: Die Oliven werden zum optimalen Reifezeitpunkt von Hand oder maschinell geerntet, um die beste Qualität zu gewährleisten.

  2. Reinigung: Die geernteten Oliven werden von Blättern, Zweigen und anderen Verunreinigungen gereinigt.

  3. Zerkleinerung: Die gereinigten Oliven werden zu einer Paste zerkleinert, wobei sowohl das Fruchtfleisch als auch die Kerne verarbeitet werden.

  4. Kaltpressung: Die Olivenpaste wird bei niedrigen Temperaturen mechanisch gepresst. Dies ist der entscheidende Schritt, um das Öl zu extrahieren, ohne die Temperatur zu erhöhen, damit alle Nährstoffe und Aromen erhalten bleiben.

  5. Dekantieren und Filtern: Das frisch gepresste Öl wird dekantiert, um Wasser und feste Bestandteile zu entfernen. Manchmal wird es auch gefiltert, um die Klarheit zu verbessern.

  6. Lagerung: Das fertige Olivenöl wird in Edelstahltanks oder dunklen Glasflaschen gelagert, um es vor Licht und Wärme zu schützen, die die Qualität beeinträchtigen könnten.

Dieses schonende Verfahren stellt sicher, dass das extra native Olivenöl seine gesundheitlichen Vorteile, seinen Geschmack und seine hohe Qualität behält.

Ja, Olivenöl, insbesondere extra natives Olivenöl, gilt als sehr gesund und bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile:

  1. Reich an einfach ungesättigten Fettsäuren: Diese Fettsäuren sind gut für das Herz, da sie helfen, den LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) zu senken und den HDL-Cholesterinspiegel (gutes Cholesterin) zu erhöhen.

  2. Antioxidantien: Extra natives Olivenöl enthält viele Antioxidantien wie Vitamin E und Polyphenole, die helfen, den Körper vor oxidativem Stress und Entzündungen zu schützen.

  3. Entzündungshemmende Eigenschaften: Die Polyphenole in Olivenöl haben entzündungshemmende Wirkungen, die bei der Prävention von chronischen Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und bestimmten Krebsarten helfen können.

  4. Gut für die Verdauung: Olivenöl fördert die Verdauung und kann helfen, Magengeschwüre und Gastritis zu verhindern.

  5. Blutzuckerkontrolle: Einige Studien haben gezeigt, dass Olivenöl helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Insulinsensitivität zu verbessern, was besonders vorteilhaft für Menschen mit Diabetes ist.

  6. Haut- und Haarpflege: Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Olivenöl machen es auch zu einem beliebten natürlichen Produkt für die Pflege von Haut und Haaren.

Um die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl optimal zu nutzen, sollte es in Maßen und vorzugsweise in seiner extra nativen Form konsumiert werden.

Olivenöl, besonders extra natives Olivenöl, hat eine Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften:

  1. Hoher Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren: Olivenöl ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, insbesondere Ölsäure, die nachweislich das Herz-Kreislauf-System schützt und den Cholesterinspiegel reguliert.

  2. Antioxidative Eigenschaften: Es enthält eine Vielzahl von Antioxidantien wie Vitamin E und Polyphenole, die helfen, freie Radikale zu bekämpfen und den Körper vor oxidativem Stress zu schützen.

  3. Entzündungshemmende Wirkung: Die Polyphenole in Olivenöl haben entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, chronische Entzündungen zu reduzieren und Krankheiten wie Herzkrankheiten und Arthritis vorzubeugen.

  4. Antimikrobielle Eigenschaften: Einige Komponenten von Olivenöl, wie die Polyphenole, haben antimikrobielle Wirkungen, die gegen bestimmte Bakterien und Viren wirken können.

  5. Verbesserung der Verdauung: Olivenöl fördert eine gesunde Verdauung und kann helfen, Magengeschwüre und Gastritis zu verhindern.

  6. Schutz vor chronischen Krankheiten: Der regelmäßige Verzehr von Olivenöl wird mit einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfälle und bestimmte Krebsarten in Verbindung gebracht.

  7. Feuchtigkeitsspendend für Haut und Haare: Olivenöl ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender und wird häufig in Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet. Es kann helfen, die Haut zu nähren und zu schützen sowie trockenes Haar zu pflegen.

  8. Unterstützung der kognitiven Funktion: Einige Studien deuten darauf hin, dass der Verzehr von Olivenöl die Gehirnfunktion unterstützen und das Risiko neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer verringern kann.

Diese vielfältigen Eigenschaften machen Olivenöl zu einem wertvollen Bestandteil einer gesunden Ernährung und eines gesunden Lebensstils.

Olivenöl, besonders extra natives Olivenöl, hat viele verschiedene Anwendungen in der Küche, Gesundheitspflege und Schönheitspflege:

Küche:

  1. Kochen und Braten: Olivenöl kann zum Braten und Kochen bei mittleren Temperaturen verwendet werden. Es verleiht den Speisen einen reichen, aromatischen Geschmack.
  2. Salate und Dressings: Als Dressing oder Bestandteil von Salatdressings sorgt Olivenöl für einen frischen und intensiven Geschmack.
  3. Marinaden: Olivenöl wird oft als Basis für Marinaden verwendet, um Fleisch, Fisch und Gemüse zu marinieren.
  4. Backen: Olivenöl kann in vielen Backrezepten als Ersatz für Butter oder andere Öle verwendet werden.
  5. Dip und Brotaufstrich: Olivenöl ist ein beliebter Dip für Brot, oft mit etwas Balsamico-Essig und Gewürzen gemischt.

Gesundheitspflege:

  1. Förderung der Herzgesundheit: Regelmäßiger Konsum von Olivenöl kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren.
  2. Entzündungshemmung: Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Olivenöl können helfen, chronische Entzündungen zu reduzieren.
  3. Verbesserung der Verdauung: Olivenöl kann die Verdauung fördern und helfen, Magengeschwüre und Gastritis zu verhindern.
  4. Blutzuckerkontrolle: Olivenöl kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Insulinsensitivität zu verbessern.

Schönheitspflege:

  1. Hautpflege: Olivenöl wird oft als Feuchtigkeitscreme verwendet, um die Haut zu nähren und zu schützen. Es kann direkt auf die Haut aufgetragen oder in hausgemachten Hautpflegeprodukten verwendet werden.
  2. Haarpflege: Olivenöl kann als Haarmaske verwendet werden, um trockenes und beschädigtes Haar zu pflegen. Es spendet Feuchtigkeit und verleiht dem Haar Glanz.
  3. Nagelpflege: Einweichen der Nägel in Olivenöl kann helfen, sie zu stärken und die Nagelhaut zu pflegen.
  4. Lippenpflege: Olivenöl kann als natürlicher Lippenbalsam verwendet werden, um trockene und rissige Lippen zu befeuchten.

Hausgebrauch:

  1. Möbelpflege: Olivenöl kann verwendet werden, um Holz- und Ledermöbel zu polieren und zu schützen.
  2. Pflege von Kochutensilien: Es kann zur Pflege und Konservierung von Holzutensilien und Schneidebrettern verwendet werden.

Diese vielfältigen Anwendungen machen Olivenöl zu einem wertvollen und vielseitigen Produkt im Haushalt.

Olivenöl, besonders extra natives Olivenöl, ist bekannt für seine gesundheitlichen Vorteile und seinen hohen Nährwert. Hier sind die typischen Nährwerte und Kalorien für Olivenöl pro 100 Gramm:

Nährwerte pro 100 Gramm:

  • Kalorien: ca. 884 kcal
  • Gesamtfett: 100 g
    • Gesättigte Fettsäuren: ca. 14 g
    • Einfach ungesättigte Fettsäuren: ca. 73 g
    • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: ca. 11 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Natrium: 2 mg
  • Kalium: 1 mg
  • Kohlenhydrate: 0 g
    • Ballaststoffe: 0 g
    • Zucker: 0 g
  • Eiweiß: 0 g

Vitamine und Mineralstoffe:

  • Vitamin E: ca. 14 mg (93% des Tagesbedarfs)
  • Vitamin K: ca. 60 µg (50% des Tagesbedarfs)

Wichtige Inhaltsstoffe:

  • Polyphenole: Diese Antioxidantien tragen zur Gesundheit bei und schützen vor Entzündungen.
  • Oleocanthal: Ein entzündungshemmender Wirkstoff, der ähnliche Eigenschaften wie Ibuprofen hat.
  • Phytosterole: Diese Verbindungen helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Olivenöl besteht hauptsächlich aus Fett, davon ein großer Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, die als besonders gesundheitsfördernd gelten. Die enthaltenen Antioxidantien und Vitamine tragen ebenfalls zur Gesundheitsförderung bei. Es hat keine Kohlenhydrate, Proteine oder Ballaststoffe, ist jedoch reich an Kalorien aufgrund des hohen Fettgehalts.

Olivenöl in Maßen genossen kann Teil einer gesunden Ernährung sein, besonders wenn es andere, weniger gesunde Fette ersetzt.

Ja, es ist möglich, in Olivenöl zu braten, aber es gibt einige Überlegungen, die man beachten sollte:

Vorteile des Bratens mit Olivenöl:

  1. Gesundheitsvorteile: Olivenöl, besonders extra natives Olivenöl, enthält viele gesunde einfach ungesättigte Fettsäuren und Antioxidantien, die beim Braten erhalten bleiben können.
  2. Geschmack: Olivenöl verleiht den Speisen einen reichen, aromatischen Geschmack, der besonders in mediterranen Gerichten geschätzt wird.
  3. Stabilität: Extra natives Olivenöl hat einen relativ hohen Rauchpunkt von etwa 190-210°C, was es für mittlere bis hohe Temperaturen geeignet macht.

Einschränkungen:

  1. Rauchpunkt: Der Rauchpunkt von extra nativem Olivenöl liegt bei etwa 190-210°C. Wenn das Öl über diesen Punkt hinaus erhitzt wird, kann es rauchen und schädliche Verbindungen bilden. Raffiniertes Olivenöl hat einen höheren Rauchpunkt und ist daher besser für das Braten bei höheren Temperaturen geeignet.
  2. Kosten: Extra natives Olivenöl ist teurer als viele andere Öle. Für das Braten kann es daher wirtschaftlicher sein, raffiniertes Olivenöl oder eine Mischung aus beiden zu verwenden.

Empfehlungen:

  • Mittlere Temperaturen: Verwenden Sie extra natives Olivenöl zum Braten bei mittleren Temperaturen, z.B. für das Anbraten von Gemüse oder Fleisch.
  • Raffiniertes Olivenöl: Für das Braten bei höheren Temperaturen können Sie raffiniertes Olivenöl verwenden, das einen höheren Rauchpunkt hat.
  • Vermeiden Sie Überhitzung: Achten Sie darauf, das Olivenöl nicht zu überhitzen, um das Rauchen und die Bildung von schädlichen Substanzen zu vermeiden.

Zusammenfassung:

Olivenöl ist gut geeignet zum Braten bei mittleren Temperaturen und verleiht den Speisen einen leckeren Geschmack sowie gesundheitliche Vorteile. Für das Braten bei hohen Temperaturen ist raffiniertes Olivenöl eine bessere Wahl. Es ist wichtig, das Öl nicht zu überhitzen, um die gesundheitlichen Vorteile zu erhalten und die Bildung schädlicher Verbindungen zu vermeiden.

Die Menge an Olivenöl, die man täglich konsumieren sollte, kann variieren, aber viele Gesundheitsexperten und Studien empfehlen, etwa 1-2 Esslöffel (15-30 ml) pro Tag zu sich zu nehmen. Diese Menge bietet eine gute Balance zwischen gesundheitlichen Vorteilen und Kalorienzufuhr.

Gründe für die empfohlene Menge:

  1. Herzgesundheit: Der Konsum von etwa 1-2 Esslöffeln Olivenöl pro Tag kann helfen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren, indem er das Verhältnis von LDL- zu HDL-Cholesterin verbessert und entzündungshemmende Wirkungen hat.
  2. Antioxidantien: Diese Menge liefert eine ausreichende Menge an Antioxidantien, die helfen, oxidative Schäden zu verhindern.
  3. Gewichtskontrolle: Während Olivenöl gesund ist, hat es auch einen hohen Kaloriengehalt (etwa 120 Kalorien pro Esslöffel). Der moderate Konsum hilft, die Kalorienzufuhr zu kontrollieren und ein gesundes Gewicht zu halten.

Tipps für den täglichen Konsum:

  • Salate und Dressings: Verwenden Sie Olivenöl als Dressing für Salate oder zum Dippen von Brot.
  • Kochen: Integrieren Sie Olivenöl in Ihre täglichen Kochrezepte, z.B. beim Braten von Gemüse oder als Bestandteil von Marinaden.
  • Direkter Konsum: Einige Menschen trinken direkt einen Esslöffel Olivenöl als Teil ihrer täglichen Routine. Wenn Sie dies tun, ist es am besten, hochwertiges extra natives Olivenöl zu verwenden.

Hinweise:

  • Qualität: Achten Sie darauf, extra natives Olivenöl von hoher Qualität zu wählen, da es die meisten gesundheitlichen Vorteile bietet.
  • Balance: Kombinieren Sie den Konsum von Olivenöl mit einer insgesamt ausgewogenen Ernährung, die reich an Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und magerem Protein ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der tägliche Konsum von 1-2 Esslöffeln Olivenöl eine gesunde Menge ist, die zahlreiche gesundheitliche Vorteile bietet, ohne die Kalorienzufuhr übermäßig zu erhöhen.

Die richtige Lagerung von Olivenöl ist wichtig, um seine Qualität und Frische zu bewahren. Hier sind einige Tipps zur optimalen Lagerung:

Tipps zur Lagerung:

  1. Dunkel lagern: Olivenöl sollte vor Licht geschützt aufbewahrt werden. Licht kann die Oxidation und den Abbau der Nährstoffe beschleunigen. Bewahren Sie das Öl in einer dunklen Glasflasche oder in einem undurchsichtigen Behälter auf. Ein Schrank oder eine Speisekammer ist ideal.

  2. Kühl, aber nicht kalt: Die optimale Lagertemperatur für Olivenöl liegt zwischen 15-18°C. Vermeiden Sie extreme Temperaturen. Lagern Sie es nicht in der Nähe des Herdes oder anderer Wärmequellen. Der Kühlschrank ist normalerweise zu kalt und kann dazu führen, dass das Öl fest wird und an Klarheit verliert. Wenn es im Kühlschrank gelagert wird und fest wird, kann es wieder flüssig werden, wenn es auf Raumtemperatur gebracht wird, ohne dass die Qualität beeinträchtigt wird.

  3. Luftdicht verschließen: Sauerstoff kann das Öl oxidieren und ranzig machen. Stellen Sie sicher, dass die Flasche oder der Behälter fest verschlossen ist, wenn er nicht in Gebrauch ist. Verwenden Sie am besten Flaschen mit einem guten Verschlussmechanismus.

  4. Nicht in großen Mengen ausstellen: Kaufen Sie lieber kleinere Mengen Olivenöl, die Sie innerhalb von ein paar Monaten aufbrauchen können. So stellen Sie sicher, dass das Öl immer frisch bleibt.

Weitere Hinweise:

  • Originalbehälter verwenden: Wenn möglich, lassen Sie das Olivenöl in seinem Originalbehälter, besonders wenn dieser speziell zum Schutz des Öls gestaltet ist.
  • Verfallsdatum beachten: Olivenöl hat eine begrenzte Haltbarkeit. Achten Sie auf das Verfallsdatum und versuchen Sie, das Öl vor diesem Datum zu verbrauchen. Frisches Olivenöl ist immer am besten.

Durch die Beachtung dieser Lagerungstipps können Sie sicherstellen, dass Ihr Olivenöl lange frisch und von hoher Qualität bleibt, sodass Sie seine gesundheitlichen Vorteile und seinen Geschmack optimal genießen können.